Merchandising in Apotheken verschiedener Art

Die Krise hat viele Änderungen im Ankaufen und Promotion von Produkten herbeigeführt. Die Apotheken-Branche macht wegen der reduzierten Medikamentenausgaben schwierige Zeiten durch. Auch sind Arzneisurrogate auf Online-Apotheken, Ladenketten und Kosmetikgeschäften mit erheblichem Rabatt verfügbar. Deswegen versucht jede Apotheke sich durch ihre Einmaligkeit herauszustechen. Der Maßstab der Renovierung einer Apotheke, die von Spezialisten übernommen wird, ist immer, das Geschäft konkurrenzfähig zu machen und ihm große Anerkennung zu verleihen. Dabei spielt der Ort eine wichtige Rolle, da dieser die Art, Bedürfnisse und Strategie des Geschäfts bestimmt.

Es gibt folgende Arten von Apotheken:

  • Nachbarschaftsapotheke – Zur Bedienung der Nachbarschaft
  • Zentrale Apotheke – liegt in einem Punkt mit erhöhtem Handelsbetrieb
  • Regionalapotheke – liegt auf einer Straße mit starkem Autoverkehr
  • Apotheke im Dorf
  • Apotheke in touristischem Ort
  • Apotheke gegenüber Verschreibungszentren bzw. Krankenhäusern

Generell sollten alle Apotheken gemütlich und kundenfreundlich sein. Das richtige Merchandising hat das Ziel, die spontanen Käufe zu erhöhen. Das Äußere der Apotheke sollte die Passanten ansprechen, damit diese reinkommen.

Die Anforderungen hingegen unterscheiden sich je nach Art der Apotheke.

  • In Nachbarschaftsapotheken wird die Ausstattung und das Mobiliar so ausgewählt und positioniert, dass die Spezialisierung z.B. auf Pflanzprodukte, in einem Vorführraum neben der Theke, oder wo sonst der Berater steht, erkennbar ist.
  • In zentralen oder Regionalapotheken stehen bei der Ausstattung die Gondeln mit Produkten für täglichen Gebrauch im Mittelpunkt.
  • In touristischen Apotheken sollten die Schubladen für den Kunden nicht sichtbar sein, damit der ganze Raum von angemessen aufgestellten saisonprodukten eingenommen wird.
  • In Apotheken bei Verschreibungszentren dient der Raum hinter der Theke als Lagerraum für Medikamente, wegen der hohen Nachfrage.

Es folgen einige Designinformationen je nach Art der Apotheke:

  • In der Nachbarschaft und den Dörfern sollte eine warme und familiäre Atmosphäre geschaffen werden.
  • In zentralen Apotheken sind große Räume gefragt, um die Produkte richtig zu fördern.
  • In touristischen Apotheken ist die Produktkennzeichnung in Fremdsprachen unerlässlich.
  • Bei Regionalapotheken spielt die Zugänglichkeit eine bedeutende Rolle. Dafür sind Parkplätze sehr wichtig.

Um eine Apotheke zu stärken, muss jeder Apotheker sich an die Bedürfnisse seines Publikums anpassen können. Unabhängig von der Art jeder einzelnen Apotheke, sind die Anforderungen im Großen und Ganzen immerhin ähnlich.