Smartes Café

1. Hingehen1. Hingehen

Durch ein bloßes SMS kümmert sich das System um alles – warmes Wasser, gemütliche Temperatur…

2. Betreten

Beim Betreten des Ladens werden die Jalousien geöffnet, die Lichter sanft angemacht, Musik gespielt, die Kaffemaschine gestartet. Drücken Sie halt auf „Guten Morgen“.

3. Es wird dunkel

Die Musik spielt lauter, Temperatur und Licht werden angepasst. Keine Sorge mehr um Lichteffekte und Musik – wählen Sie bloß die entsprechende Option.

4. Sonderfälle

Fußballspiel: Musik aus, Fernseher auf dem entsprechenden Kanal geschaltet, Lautsprecher laut. Am Abend verwandelt sich das Café in Bar. Schalten Sie diese Option ein, und Licht und Musik regeln sich dementsprechend von selbst!

5. Die Kunden gehen weg

Wählen Sie die Option „Gute Nacht“ und das System macht Lichter und Heizung aus. Bei Sicherheitsoptionen kann das System Alarm schlagen, Licht an- und ausmachen, automatisierte SMS schicken etc.

6. Schnell weg

Keine Sorge, wenn Sie die Jalousien oder das Licht oder die Heizung auszuschalten vergessen haben. Bei der „Gute Nacht“-Option kümmert sich um alles, sogar um SMS an Ihre Familie, dass Sie sich auf den Rückweg machen…

7. Wenn Sie weg sind

Sie können sich jederzeit per SMS oder im Internet informieren, ob es Flut- bzw. Feueranzeichen in Ihrem Café gibt, oder ob Alarm geschlagen wurde.

8. Amortisation

Das automatische System kann die Geräte rechtzeitig ausschalten und somit Energie sparen. Reduziert werden auch die Heizungskosten durch elektronische Thermostaten.

9. Automatisierungen

Alltagssachen wie Sicherheitslichter, Flutalarm, Belüftung können Sie vergessen. Das System ist den ganzen Tag aktiv und kann je nach Jahreszeit die entsprechende Option einsetzen.